Evolution von Pferden

Wie haben sich diese Tiere zu dem entwickelt, was sie heute sind?

Hast du dich schon einmal gefragt, warum Giraffen einen so langen Hals haben oder warum Zebras Streifen besitzen? Alle Organismen, die wir in der Natur finden können, sind das Ergebnis der Evolution. Die Evolution beschreibt dabei den Prozess der Veränderung von vererbbaren Eigenschaften in Populationen über mehrere Generationen hinweg. Aber wie funktioniert Evolution? Was ist DNA und welche Rolle spielt dabei Selektion?

Auf den folgenden Postern findest du Antworten auf diese spannenden Fragen: auf Deutsch, Englisch und Türkisch.

  • Plakat: Evolution der Pferde

    Evolution der Pferde

    Deutsch

  • Plakat: Evolution of Horses

    Evolution of Horses

    English

  • Plakat: Atlarin Evrimi

    Atlarin Evrimi

    Türk

  • Buchstabensalat: Illustration von Buchstaben in einer Salatschüssel

    Buchstabensalat

    Finde die versteckten Wörter!

  • Steckbrief: Wissenschafter*in

    Name:
    Elif Bozlak
    Studium/Ausbildung:
    Bioinformatik, Doktorandin
    Institution:
    Doktoratskolleg PopGen Vienna & Veterinärmedizische Universität Wien – Institut für Tierzucht und Genetik
    Forschungsgebiet:
    Evolutionsforschung (Säugetiere, Y-Chromosom, Pferde, Rentiere)
    Hobbies & Interessen:
    Radfahren, Yoga, Gitarre
    Ich liebe es:
    ...in der Natur zu sein, umgeben von Tieren
    Das möchte ich noch sagen:
    Don’t miss love from your heart while reaching your goals! Behaltet eure Herzensliebe, während ihr nach euren Zielen strebt!
  • Steckbrief: Wissenschafter*in

    Name:
    Christina Hedderich
    Studium/Ausbildung:
    Pflanzenwissenschaft, Doktorandin
    Institution:
    Doktoratskolleg PopGen Vienna & Universität Wien - Department für Botanik und Biodiversitätsforschung
    Forschungsgebiet:
    Pflanzenevolution
    Hobbies & Interessen:
    Photographie (besonders Pflanzenphotographie!), Wandern, Hunde-ausführen, Kochen exotischer Gerichte
    Mein Forschungsalltag:
    Als Kind wollte ich immer Inseln erforschen und war besonders von Inseln vulkanischen Ursprungs rundum begeistert. Nun erforsche ich tropische Bäume im Pazifik auf weitentfernten Inseln und bin meinem Traum gefolgt.
    Eine Lieblingspflanze:
    Mich begeistern so gut wie alle Pflanzen, aber besonders tropische Regenwälder mit ihrer Artenvielfalt und ganz eigenen Schönheit erwecken bei mir die Abenteuerlust. Als Botanikerin trage ich immer eine kleine Lupe um meinen Hals, wenn ich in der Wildnis bin, um auch die kleinsten Blüten erkennen zu können.
    Mein Arbeitsplatz:
    Der ist so vielfältig: Ich arbeite draußen in der Natur, um meine Proben sammeln zu können; oft stehe ich auch im Labor; aber die meiste Zeit verbringt man als Evolutionsbiolog*in vor dem Computer.
    Das möchte ich noch sagen:
    Bleibt immer schön neugierig und scheint ein Traum noch so verrückt zu sein, solltet ihr ihn trotzdem niemals aus den Augen verlieren. Mit dieser Einstellung habe ich es geschafft, nun Inseln und ihre pflanzlichen Bewohner zu erforschen!
  • Steckbrief: Wissenschafter*in

    Name:
    Burcin Yıldırım
    Studium/Ausbildung:
    Molekularbiologie und Bioinformatik, Doktorandin
    Institution:
    Doktoratskolleg PopGen Vienna & Veterinärmedizische Universität Wien – Institut für Tierzucht und Genetik
    Forschungsgebiet:
    Populationsgenetik
    Hobbies & Interessen:
    Photographie (besonders Pflanzenphotographie!), Wandern, Hunde-ausführen, Kochen exotischer Gerichte
    Mein Forschungsalltag:
    Ich lese sehr gern und liebe das Theater. Beides ist für mich ein wunderbarer Ausgleich zu meiner Forschung, und ich lerne dabei viel dazu.
    Das möchte ich noch sagen:
    Als Kind wollte ich Lehrerin werden, das war mein Traumberuf. Dazu ist es zwar nicht gekommen, aber ich habe auch in meinem Forschungsalltag immer wieder die Möglichkeit, anderen meine Forschung zu erklären und näherzubringen, was manchmal gar nicht so einfach ist. Gerade deshalb macht es aber auch Spaß!