Eine Bibliothek wird zerstreut

Die Büchersammlung des Schriftstellers Ludwig Tieck und ihre Erforschung

Der Schriftsteller Ludwig Tieck lebte vor mehr als 200 Jahren in Berlin und Dresden. Er besaß eine riesige Bibliothek. Einige Bücher, die einst in Tiecks Bücherregalen standen, befinden sich heute in Wien. Warum Tiecks Bibliothek so interessant ist, dass sich Wissenschaftler*innen an der Uni damit beschäftigen, erklärt Theresa Mallmann in diesem Video.

  • Bücherregal

    Eine Bibliothek wird zerstreut

    Wer war Ludwig Tieck? Und warum ist seine Büchersammlung so besonders, dass sie in einem eigenen Forschungsprojekt untersucht wird? Finde mehr über dieses Projekt heraus, in dem wir uns auf die Suche nach tausenden Büchern durch ganz Europa begeben!

  • Wendekärtchen: Illustration Frau wirbelt Wendekärtchen herum

    Wendekärtchen

    Wende das Kärtchen für einen Tipp zur Büchersuche!

  • Steckbrief: Wissenschafter*in

    Name:
    Theresa Mallmann
    Studium/Ausbildung:
    Vergleichende Literaturwissenschaft
    Institution:
    Universität Wien | Institut für Europäische und Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft | Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft
    Forschungsgebiet:
    Bibliotheksgeschichte, Romantikforschung, Buchwissenschaft
    Hobbies & Interessen:
    Lesen, Wandern, in den Wurstelprater gehen
    Für meine Forschung brauche ich:
    ein Maßband zum Bücher ausmessen & Handschuhe für alte und besonders verstaubte Bücher
    © Theresa Mallmann