Experiment: Schimmeliger Toast

Forsche selbst!

Obwohl wir sie nicht sehen können, kleben viele blinde Passagiere – also Krankheitserreger und Schmutz – an unseren Händen. Händewaschen ist daher wichtig, um diese zu entfernen.

Aber wie groß ist der Unterschied zwischen einer sauberen und einer schmutzigen Hand wirklich? Magdalena, Veronika und Miriam zeigen dir ein einfaches Experiment, mit dem du diese Frage beantworten kannst. Mit nur zwei Stücken Toastbrotzwei Plastiksackerln und einem wasserfesten Stift kannst du diese blinden Passagiere an deinen Händen ganz einfach sichtbar machen.

  • 2 Toastscheiben, die linke sieht gut aus, die rechte ist dünkler. Darüber der Text: "Welcher Toast ist sauber, welcher schmutzig?"

    Experiment - Durchführung

    Probier es selbst aus und werde zur Forscher*in.

  • Toastscheiben

    Anleitung zum Experiment - Schimmeliger Toast

    Die Experimentieranleitung findest du hier zum Nachlesen und auch als Download.

  • Zwillingspaar: Mädchen und bub mit gleichem Gewand gibt sich die Hand

    Zwillingspaare

    Finde die Bilder, die zusammengehören!

  • 2 Toastscheiben, die linke sieht gut aus, die rechte ist dünkler. Darüber der Text: "Welcher Toast ist sauber, welcher schmutzig?"

    Experiment - Ergebnis

    Nach einer Woche sind die Ergebnisse im Experiment sichtbar geworden. Wie sieht der Toast bei dir aus?

    Entdecke die Schritte in der Forschungsarbeit und erfahre, warum Experimente nicht immer auf Anhieb klappen.

  • Befragungsstation: Illustration Mädchen jongliert mit Fragezeichen

    Befragungsstation

    Berichte uns von deinen Erfahrungen!

  • Steckbrief: Wissenschafter*in

    Name:
    Magdalena Steinrück
    Studium/Ausbildung:
    Biotechnologie, PhD in Bakteriengenetik
    Institution:
    IST Austria
    Forschungsgebiet:
    Früher: Wie Bakterien sich anpassen? Jetzt: Wie wir mit Kindern Wissenschaft machen können?
    Hobbies & Interessen:
    Zelten, Wandern, Eis essen
    Über mich:
    Ich mag es, mir selber für Probleme Lösungen auszudenken und auszuprobieren
    Das möchte ich noch sagen:
    Glaub nichts, was ein Erwachsener sagt, ohne nicht selber drüber nachgedacht zu haben!
    IST_Magdalena Steinrück
  • Steckbrief: Wissenschafter*in

    Name:
    Veronika
    Studium/Ausbildung:
    Kindergarten (Vorschulkind)
    Forschungsgebiet:
    Wie man im Wohnzimmer die größten Höhlen aus Decken und Möbeln bauen kann
    Hobbies & Interessen:
    Schwimmen, Eis essen, Rollschuhfahren
    Über mich:
    Macht am liebsten alles mit ihrer Freundin
    Veronika